Lauffreunde

Pfaffenwinkel

Samstag, September 21, 2019

Spreewald und Seoul

Was haben Spreewald und Seoul gemeinsam? An beiden Orten haben sich die Lauffreunde Pfaffenwinkel bekannt gemacht! Na ja, vielleicht etwas übertrieben, aber klingt doch nicht schlecht.

Fangen wir mit dem bisherigen Leistungshöhepunkt unserer Gruppe an: Laura Sanktjohanser hat den City-Halbmarathon in Seoul gewonnen. Laura verbringt zur Zeit ein Auslandssemester in der koreanischen Hauptstadt. Trainingsmöglichkeiten hielten sich in Grenzen, aber sie wollte dann doch mal sehen, ob was geht. Und es ging eine Menge: Mit persönlicher Bestzeit von 1:29:56 ließ sie die gesamte Damenkonkurrenz hinter sich. Und dieser City-Halbmarathon ist wahrlich keine kleine Veranstaltung. Der Bericht im Weilheimer Tagblatt war dementsprechend auch etwas ausführlicher. Bei der Siegerehrung strahlte Laura vor Glück, wie man hier sehen kann:

c059979a be15 480d bf83 5f2fbad85b1e

Damit ist der Auftritt der Lauffreunde beim Spreewaldmarathon natürlich nicht vergleichbar. Aber dafür war es ein toller Ausflug in diese schöne Gegend südöstlich von Berlin. Claus, Hans und Alfons hatten ihre Räder dabei, um am 27. April eine der angebotenen Radtouren zu fahren. Irgendwie konnten sie sich wohl nicht entscheiden, welche. Denn bei einer Verpflegungsstelle bogen sie auf die 200km-Runde, anstatt auf ihrer 110km-Strecke zu bleiben. Am Ende hatten sie dann gute 50km Umweg gefahren, aber trotzdem nur die bronzene Gurke bekommen. Zumindest ist damit der Klaus nicht mehr der Abkürzungskönig bei den Lauffreunden.

IMG 5785 2

Der hatte am Vorabend am Nachtlauf über 5km in Lübbenau teilgenommen, ganz ohne Zeitmessung, nur zum Genießen. Am Sonntag dann der große Tag mit 10km, HM und M in Burg. Klaus hatte über 10km seinen ersten Start seit der OP im Herbst und kam mit zufriedenstellenden 1:03h ins Ziel. Die Ergebnislisten zeigen übrigens nur die Bruttozeiten, die dann auch der Paul fürs Tagblatt übernommen hat. Hans und, als unser spezieller Gast, Antje starteten über die HM-Distanz. Antje hat ihr großes Ziel unter 2h zu bleiben dank guter Laufbegleitung von Bernd und Claus erreicht. Hans kam nach 1:53h wieder in Burg an. Claus und Bernd starteten über die volle Distanz von 42,2km, die in zwei Runden gelaufen wird. Nachdem sie bis zum Ende der ersten Runde mit Antje gemeinsam unterwegs waren, setzte sich Claus nach 30km etwas von Bernd ab und schaffte eine 4h-Punktlandung. Bernd folgte dann 5 Minuten später.

DSCN2897 2

Neben Sport kam das Vergnügen aber nicht zu kurz: Bernd und Klaus paddelten auf den Spreearmen durch die stille Natur (auch dafür gab es eine Gurke). Heide und Alfons hängten noch einen Tag für Sightseeing dran. Und alle zusammen haben wir in Burg zweimal vorzüglich zu Abend gegessen. Der Spreewald ist schon eine Reise wert.

DSCN2871 2

Ismaning und FUBSI

Und schon hat der Winter wieder Einzug genommen. Für uns Lauffreunde heißt das traditionsgemäß "Ismaninger Winterlaufserie" und Silvesterlauf.

Zu der Winterlaufserie haben sich fünf Läufer angemeldet; beim ersten Lauf fehlte allerdings schon einer wegen Erkrankung. Aber Claus, Bernd, Andi und Halas machten sich im Dezember auf den Weg nach Ismaning und zeigten ansprechende Leistungen über 13 km. Und das kam dabei heraus:

Platz Pl.AK StartNr Name Verein/Team AK Bruttozeit Nettozeit
444 64 426 Robert Halas Lauffreunde Pfaffenwinkel M40 01:11:14 01:05:58
472 78 198 Claus Bichlmeyr Lauffreunde Pfaffenwinkel M50 01:12:15 01:07:00
488 69 424 Andreas Schewe Lauffreunde Pfaffenwinkel M40 01:12:46 01:07:31
508 49 608 Bernd Schewe Lauffreunde Pfaffenwinkel M55 01:13:17 01:08:02
Das Tagblatt berichtete am 18.12. vom ersten Winterlauf, siehe Anhang
 
An Silvester waren wir stark vertreten beim 3. FUBSI-Lauf der Stadtwerke Weilheim. Klaus probierte sich das erste Mal wieder nach seiner OP, allerdings unter Zuhilfenahme von Stöcken. Beim Stockentenlauf (Nordic Walking) über 5,5 km wurde er Gesamt-Zweiter. Nur ein deutlich älterer Herr lief einfach vorne weg. Laura gewann die 11 km vor Fina. Hatten wir das nicht schon einmal beim Hapfelmeier-Lauf? Und ganz groß heraus kamen die Lauffreunde mit Nico, der die Startnummer von Andreas M. übernommen hatte: Sowohl 5,5 als auch 11 km gewann er mit deutlichem Vorsprung. Solche "Neumitglieder" sind immer willkommen. Zum letzten Mal in der AK55 starteten Bernd und Hans über 11 km. Außerdem liefen Claus und Taffy mit. Die kürzere Strecke wählten Isabel, Paul und Isabella. Alle Ergebnisse gibt es unter https://my5.raceresult.com/108945/ und unsere gleich hier:
Volkslauf 5,5km
1 Nico Damrat AK MH 1. 19:00,1  
28 Thomas Tafertshofer AK M50 4. 29:15,1  
30 Paul Sanktjohanser AK M55 3. 29:57,2  
17 Isabel Maier AK W30 2 29:56,1  
18 Isabella Santjohanser AK WH 8 29:56,6  
Silvesterlauf 11km
1 Nico Damrat AK MH 1 38:34,3  
50 Hans Steigenberger AK M55 8 54:57,7  
53 Claus Bichlmeyr AK M50 5 55:57,5  
58 Bernd Schewe AK M55 6 59:03,3  
1 Laura Sanktjohanser AK WH 1 44:39,5  
2 Serafina Krämer AK WH 2 46:02,6  
6 Freya Krämer AK WH 3 55:25,8  
Walking 5,5km
2 Klaus Geldsetzer       40:16,7
Sowohl Tagblatt, als auch Kreisbote veröffentlichten eine ausführlichen Bericht über den FUBSI-Lauf.
 
Und schon zweieinhalb Wochen später stand der 2. Winterlauf in Ismaning auf dem Programm. Zwischenzeitlich war es richtig Winter geworden und Schnee lag allenthalben. Vielleicht war dies neben leichten Malessen der Grund, warum nur zwei von uns sich auf den Weg gemacht haben. Und so haben sich unsere Krieger geschlagen:
Platz Pl.AK StartNr Name Verein/Team AK Bruttozeit Nettozeit
362 68 198 Claus Bichlmeyr Lauffreunde Pfaffenwinkel M50 01:33:25 01:32:43
419 14 608 Bernd Schewe Lauffreunde Pfaffenwinkel M60 01:37:50 01:37:07
Für Bernd war es der erste "Auftritt" in der M60, was sich gleich in der besseren Platzierung zeigt; über 13km war er gerade noch unter den Top50 seiner AK, jetzt schon Platz 14! Mal sehen, ob der Trend auch beim 3. Lauf Bestand hat. Im Tagblatt am 18.1. fanden die Lauffreunde eine Erwähnung nur im letzten Abschnitt des Berichts, bei dem verständlicherweise der 2. Platz von Mikki Heiß im Vordergrund stand.
 
Der dritte Lauf fand dann heuer relativ spät, erst am letzten Februar-Sonntag statt. Die Bedingungen waren sehr gut, zwar kühl, aber trocken und sogar ein wenig sonnig. Trotzdem auch da wieder nur Claus und Bernd am Start.
Fast glaubt man, die Ergebnisse vom 2. Lauf wären kopiert worden, denn Bernd wurde wieder 14. und auch Claus fast mit der gleichen Platzierung wie im Januar.
Platz Pl.AK StartNr Name Verein/Team AK Bruttozeit Nettozeit
352 66 198 Claus Bichlmeyr Lauffreunde Pfaffenwinkel M50 01:52:27 01:51:51
436 14 608 Bernd Schewe Lauffreunde Pfaffenwinkel M60 01:59:26 01:58:50
Da natürlich nicht alle Konkurrenten an der gesamten Winterlaufserie teilgenommen haben, stehen für Claus und Bernd in der Serienwertung noch bessere Platzierungen zu Buche. Bernd belegte bei der AK60 sogar einen Platz unter den Top10.
Platz Pl.AK StartNr Name Verein/Team AK Zeit
225 48 198 Claus Bichlmeyr Lauffreunde Pfaffenwinkel M50 04:31:34
260 8 608 Bernd Schewe Lauffreunde Pfaffenwinkel M60 04:43:59
Jetzt bleibt nur zu hoffen, dass wir bei der nächsten Ismaninger Winterlaufserie wieder stärker vertreten sein werden und vielleicht auch wieder mit mindestens drei Startern in die Teamwertung kommen.